Klara aus dem Spreewald

 

 

Wir, das Gut Ogrosen, sind ein Demeterbetrieb am Rande des Spreewalds.

Neben unseren Milchkühen haben wir eine eigene Hofkäserei, Hofschlachtung, Hofladen und Ferienwohnungen.

Ich bin Klara, komme ursprünglich aus Bayern und habe dort ländliche Hauswirtschaft gelernt. Das Gut Ogrosen habe ich  über eine Freundschaft zum Käsereileiter des Guts kennen und lieben gelernt. Schon bevor ich angestellt wurde, habe ich bereits 2 Jahre lang regelmäßig meinen Urlaub auf dem Hof verbracht und dort mitgearbeitet. Nun bin ich schon seit 4 Jahren auf dem Gut beschäftigt und leite den Bereich Tierhaltung.

Das Gut Ogrosen ist ein Familienbetrieb mit 15 Angestellten. Wir melken 120 behornte Kühe der vom Aussterben bedrohten Zweinutzungsrasse DSN (Deutsches schwarzbuntes Niederungsrind). Seit 2017 erzeugen wir Heumilch, das heißt, dass unsere Kühe im Winter keine Silage bekommen, sondern nur feinstes Heu, was zu einer besseren Tiergesundheit und einer höheren Milchqualität führt. Besonders für die Herstellung von Käse hat Heumilch viele Vorteile.

Unsere Ackerfläche beträgt ca. 550 ha, wovon 190 ha Klee-Luzernegras-Mischungen sind. Von diesen Flächen ernten wir das Heu für die Wintermonate. Im Sommer dürfen dort außerdem unsere Milchkühe und die weibliche Nachzucht rund um die Uhr weiden.

Auf den restlichen gut 400 ha bauen wir in einer weiten Fruchtfolge folgende Konsumgetreide, Ölfrüchte und bodenaufbauende Zwischenkulturen an: Hafer, Weizen, Dinkel, Roggen, Wickroggen, Hirse, Sonnenblumen, Amarant, Lein, Buchweizen, Seradella, Körnermais.

Zum Hof gehören außerdem 100 ha Wald. Dort gewinnen wir Bau- und Brennholz und sorgen mit Naturverjüngung und dem Pflanzen von verschiedenen Baumarten für ein stabiles und nachhaltiges Waldsystem.

Eure Klara