Gläserne Molkerei Bio Landwirtschaft Bio-Höfe Bauernhof

Ihre Vermarktungsmöglichkeiten

Sie sind bereits Bio-Landwirt und interessieren sich für die Vermarktung Ihrer Bio-Milch oder Bio-Heumilch an die Gläserne Molkerei? Oder wirtschaften Sie konventionell, denken aber über eine Umstellung Ihres Milchviehbetriebes auf ökologischen Landbau nach?
Grundsätzlich nehmen wir neue Milchlieferanten in dem Umfang auf, wie sich auch unser Absatz für Milchprodukte weiterentwickelt und wie wir sicherstellen können, dass die Rohmilch auch als hochwertiges Bio-Milchprodukt verarbeitet und vermarktet werden kann.

 

Unsere Anforderungen

  • Lage in unserer Erfassungsregion Schleswig-Holstein, Niedersachsen (östlich der Weser), Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen oder Thüringen
  • Gültige Bio-Zertifizierung und Mitgliedschaft in einem Bio-Anbauverband bzw. die Bereitschaft, entsprechend auf ökologische Wirtschaftsweise umzustellen
  • Artgerechte Tierhaltung und betriebliche Voraussetzung für eine Weidehaltung der Milchkühe
  • Gutes betriebliches Management und Bereitschaft, sich mit unseren hohen Qualitätsanforderungen auseinanderzusetzen

Sollten diese Kriterien auf Sie zutreffen, dann nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit unseren Kolleginnen und Kollegen des Teams Landwirtschaft auf. Der weitere Fahrplan sieht dann in der Regel folgendermaßen aus:

  1. Wir klären zunächst intern, ob eine Milcherfassung in Ihrer Region logistisch und mengenmäßig (im Rahmen unserer langfristigen Rohstoffplanung) möglich ist.
  2. Ist dies der Fall, vereinbaren wir einen Besuchstermin bei Ihnen auf dem Hof. Wir wollen uns einen persönlichen Eindruck von Ihnen, Ihrem Betrieb und vor allem von Ihrer Tierhaltung verschaffen. Außerdem lassen sich alle wichtigen Fragen am besten im persönlichen Gespräch klären. Wir erläutern Ihnen dann die wesentlichen Inhalte unseres Milchliefervertrages und unserer Milchlieferordnung.
  3. Falls Sie interessiert sind, sind Sie herzlich eingeladen, sich auch von unserer Molkerei einen persönlichen Eindruck zu verschaffen und unser Werk in Münchehofe oder Dechow zu besichtigen.
  4. Wenn Sie noch konventionell wirtschaften und eine Umstellung auf ökologischen Landbau planen, sind wir Ihnen gerne behilflich, beraten Sie im Rahmen unserer Möglichkeiten oder stellen den Kontakt zu kompetenten Umstellungsberatern, möglichen Bio-Kontrollstellen und den Bio-Anbauverbänden her.
  5. Sind alle offenen Fragen geklärt und entschließen wir uns gegenseitig für eine Zusammenarbeit, unterzeichnen wir einen schriftlichen Milchliefervertrag. Auch wenn Sie Ihren Betrieb erst noch auf biologischen Landbau umstellen müssen, bieten wir Ihnen den Abschluss des Milchliefervertrags bereits vor Umstellungsbeginn an. Dann haben Sie die Sicherheit, am Ende des langwierigen Umstellungsprozesses Ihr wertvolles Produkt auch hundertprozentig als Bio-Milch vermarkten zu können.

    Wichtig
    : Beginnen Sie erst mit der Umstellung, wenn Sie einen schriftlichen Milchliefervertrag mit uns abgeschlossen haben.  Wir raten dringend davon ab, mit der Umstellung zu beginnen, solange die spätere Vermarktung der Bio-Milch nicht garantiert ist.
  6. Wir beginnen mit der Milchabholung erst dann, wenn alle Voraussetzungen vollständig erfüllt sind, insbesondere alle erforderlichen Zertifikate vorliegen. Bis dahin bleiben wir aber in engem gegenseitigen Austausch. Wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen, klären frühzeitig alle offenen Qualitätsfragen (etwa welche Reinigungsmittel zulässig sind) und planen gemeinsam die spätere Milchabholung.
  7. Wir freuen uns auf eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir bleiben dauerhaft in engem persönlichen Austausch und unsere Kolleginnen und Kollegen des Teams Landwirtschaft besuchen Sie in der Regel mindestens einmal jährlich auf Ihrem Betrieb. Wir laden außerdem alle Betriebe zu gemeinsamen Lieferantentreffen ein, um uns gegenseitig besser kennenzulernen, über fachliche Themen und die Marktentwicklung auszutauschen und die zukünftige Ausrichtung unserer Arbeit zu diskutieren.