7. Mai 2021

Kälbergeburt auf der Weide

Heute ist bei uns ein neues Kälbchen geboren! Normalerweise kalben unsere Kühe bei uns im Stall im frischen Stroh, wo wir den Geburtsvorgang besser beobachten können, um einzugreifen wenn mal etwas Hilfe nötig ist. Dieser kleine Bulle hat jedoch den sonnigen Tag genutzt und ist gesund und munter auf der Weide zur Welt gekommen.

Die tragende Kuh zieht sich für die Geburt etwas abseits der Herde zurück, wo sie ihre Ruhe hat. Wenn das Kalb da ist, kommen aber alle anderen Kühe angelaufen um das neue Herdenmitglied zu begrüßen. Da wird gemuht und geschnuppert und das Fell geleckt. Danach löst sich der Trubel aber schnell wieder auf und die Mama-Kuh hat Zeit ihr Neugeborenes trocken zu lecken und es zu den ersten Schritten zu ermutigen. Schon in den ersten paar Stunden kommt das Kalb auf die Beine und macht sich auf die Suche nach dem Euter der Mama, um die erste Milch zu trinken. Die erste, so genannte Biestmilch, ist besonders gehaltvoll und sehr wichtig für das Immunsystem und die Gesundheit von Kalb und Kuh.

Übrigens ist der Kleine der Sohn von Kuh Blume und der Enkel unserer viertältesten Kuh Berta. Willkommen in der Familie!

Eure Klara

 

 

 

Sie haben eine Frage an Klara? Die Antwort erhalten Sie direkt von ihr.

Hier können Sie Ihre Frage stellen